Gute Ausbildung in Zukunft nur noch nach dem Studium?
16 | 05 | 2009   

Während sich die Bundeszahnärztekammer in diesem Jahr mit der Novellierung der Fortbildungsordnung für Zahnärzte beschäftigt, bewegen sich die Universitäten weiterhin in nur kleinen Schritten in Richtung eines modernen Studiums der Zahnmedizin. Die sich bereits seit 15 Jahren in der “Novellierung” befindende Approbationsordnung für Zahnärzte, die endlich Integrierte Kurse, neue Lernkonzepte und Fachbereiche an den Hochschulen etablieren soll, wurde wieder einmal für den Herbst diesen Jahres versprochen. Wer´s glaubt, mag vielleicht noch selig werden – Generationen von Zahnmedizinstudenten wurden es leider nicht.

Die Inhomogenität der Ausbildung deutscher Zahnmedizinstudenten an den 30 Fakultäten wird heute deutlicher denn je, vor allem, wenn man die Bemühungen der Europäischen Union, mit Hilfe des Bologna Prozesses einheitliche Curricula in der Zahnmedizinerausbildung zu schaffen, berücksichtigt. Während Länder wie Frankreich und Italien die Bachelor Master Struktur bereits in das Zahnmedizinstudium integriert haben, konzentriert man sich in Deutschland weiterhin darauf, diese Titel für viel Geld in postgraduierten Ausbildungen anzubieten. Nehmt Euch also in Acht, nach dem Studium wird´s erst richtig teuer!



Kommentar abgeben: